Schriftgröße:  A  A
Deutsch
English
Suche

Assistenzärzte/Postdocs

Das Karriereprogramm des IFB-Tx fördert Assistenzärzte und promovierende Naturwissenschaftler mit einem besonderen Interesse an translationaler und klinischer Forschung im Bereich Transplantationsmedizin. Ziel ist, finanzielle und wissenschaftliche Hilfestellung bei der Etablierung einer eigenen Arbeitsgruppe und auf dem Weg zur Habilitation zu leisten.

Laborrotation

Das IFB-Tx fördert die Freistellung von Assistenzärzten aus der Klinik, um im Labor Erfahrungen in der Forschungsarbeit sammeln zu können.

Klinikrotation

Das IFB-Tx fördert die Hospitation von promovierten Naturwissenschaftler in der Klinik, um ein Verständnis für medizinische Abläufe gewinnen zu können.

Vollprojekte

Das IFB-Tx finanziert Forschungsprojekte für Forscher und Forschergruppen im Bereich der Transplantation. Die Projektanträge müssen zuvor ein internes Peer-Review-Verfahren durchlaufen.

Für Assistenzärzte und Postdocs bestehen folgende Möglichkeiten:

  • Mitarbeit in einer IFB-Tx-Arbeitsgruppe
  • eigener Projektantrag

Start-up Programm

Das IFB-Tx bietet ein Start-up Programm für Assistenzärzte und Postdoktoranden. Die Änträge werden für eine Dauer von neun Monaten mit einer maximalen Fördersumme von 30.000 Euro finanziell unterstützt. Dadurch soll eine frühe wissenschaftliche Unabhängigkeit gefördert und die Grundlage für erste Drittmittelanträge geschaffen werden.

Development Grants

Das IFB-Tx fördert die Freistellung aus Klinik- und Laboralltag für die Dauer von einem Monat und gewährt finanzielle Unterstützung bei der Antragstellung für Drittmittelprojekte. Mehr zu den Development Grants finden Sie hier.

Mentoring Programm

Das IFB-Tx bietet Assistenzärzten und Postdocs ein Mentoring Programm durch Mitglieder des internen wissenschaftlichen Beirats (Scientific Advisory Board, SAB) und des externen wissenschaftlichen Beirats (External Advisory Board, EAB) sowie durch einen externen Karriereberater an.