Home > NULL > Bereitstellungszinsen

Bereitstellungszinsen

Den Gebäudeeigentümern können zusätzliche Kosten durch Zinsen für die Bereitstellung des Gebäudes entstehen. Hinweise auf den optimalen Zeitplan und die Vermeidung von Verpflichtungszinsen. Für diejenigen Teile des Darlehens, die verfügbar sind, aber noch nicht vom Darlehensnehmer abgerufen wurden, werden Bereitstellungszinsen berechnet. Während der Dauer dieser Verwahrung werden Provisionszinsen, oft auch Provisionszinsen oder Provisionen genannt, berechnet. Viele Beispiele für übersetzte Sätze enthalten „Bereitstellungszinsen“ – Deutsch-Spanisches Wörterbuch und Suchmaschine für spanische Übersetzungen.

Baufinanzierungen: Wann muss ich Zusagezinsen zahlen?

Für Kredite, deren Höhe nicht unmittelbar nach dem Vertragsabschluss, sondern erst einige Zeit später erforderlich ist, können Verpflichtungszinsen erhoben werden. Die Kreditinstitute gleichen diesen Rückstand durch Zusagezinsen aus.

Die Zusagezinsen betragen durchschnittlich drei Prozentpunkte pro Jahr, d.h. rund 0,25 Prozentpunkte pro Jahr. Allerdings räumen die meisten Kreditinstitute mindestens eine so genannte provisionsfreie Frist von in der Regel zwölf Kalendermonaten ein, in der sie noch keine Provisionszinsen berechnen.

Ab wann muss ich bei der Bauwerksfinanzierung Zusagezinsen zahlen?

Es ist nicht ungewöhnlich, dass beim Erwerb oder der Errichtung einer Liegenschaft der Kaufbetrag in Teilbeträgen an den Veräußerer oder Bauherrn gezahlt wird: Bei der Anschaffung einer bestehenden Liegenschaft können sich die Verkaufsverhandlungen verschieben oder der Kaufvertrag wird einige Zeit vor der eigentlichen Übertragung abgeschlossen, um die Liegenschaft zu sichern und die Zahlungsbereitschaft des Verkäufers nachzuweisen.

Wenn aus einem der oben angeführten Zwecke der Abschluss des Baufinanzierungsvertrages erfolgt, bevor der Schuldner das Kapital wirklich braucht, können so genannte Bereitstellungszinsen entstehen. Kündigt der Verbraucher dieses Kapital nicht rechtzeitig, kann die BayernLB auf einen möglichen Zinsertrag verzichten, den der Entleiher durch Bezahlung der Bereitstellungszinsen zum Teil zurückerstatten soll.

Derzeit berechnen die Kreditinstitute in der Regelfall einen monatlichen Bereitstellungszins von 0,15 – 0,25 Prozentpunkten des unbezahlten Anteils an der Gesamtbauwerksfinanzierung. Diejenigen, die jetzt denken, dass sie es vermeiden können, die Gebühren zu zahlen, indem sie den ganzen Kreditbetrag ausbezahlt bekommen und sich auf einem Sparbuch parken, irren sich leider: Baudarlehen sind Zweckbestimmte Darlehen, so dass die Hausbank der Ausgabe des beantragte Geldbetrags nicht zustimmen wird, wenn er nicht unmittelbar zur Investition der Anschaffungs- oder Baukosten für eine Liegenschaft verwendet wird.

Es gibt jedoch eine Methode, um zu vermeiden, dass die Bereitstellungszinsen mindestens für einen gewissen Zeitabschnitt gezahlt werden. Bei den meisten Kreditinstituten wird ihren Kundinnen und Verbrauchern ein bestimmter Zeitrahmen zwischen Vertragsabschluss und Ausgabe des zeitanteiligen bzw. Gesamt-Baukredits eingeräumt, in dem keine Rückstellung angefallen ist: Das ist die zinslose Bestimmung. Abhängig von der Institution können sich die Konsumenten über einen Zeitrahmen von drei bis zwei Jahren auf die zinslose Periode einigen.

Der Zeitraum, in dem keine Bereitstellungszinsen anfallen, wird unmittelbar bei Vertragsabschluss ermittelt und im Kreditvertrag festgehalten. Wird bis zum Ende der Laufzeit eine teilweise oder vollständige Bauwerksfinanzierung gewünscht, ist es kein Hindernis, das Geld frühzeitig kostenlos abzuholen. Der Auftraggeber bezahlt dann den üblichen Bauzinssatz für den bereits in Anspruch genommenen Teil des Baukredits.

Die meisten Institutionen berechnen in diesem Falle eine Prämie auf den tatsächlichen Kreditzinssatz – dadurch bezahlt der Verbraucher während der ganzen Dauer der Hypothek teuere Zinssätze.

Zur Vermeidung dieser Mehrkosten der Immobilienkreditfinanzierung sollte die Auswahl des Finanzierungsangebots bereits eine Prüfung der von den entsprechenden Kreditinstituten angebotenen Bedingungen für die Gewährung von Baufinanzierungen beinhalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.