Home > Bonitätsprüfung > Bonitätsprüfung Bank

Bonitätsprüfung Bank

Bei der Kreditaufnahme ist die Bonität Ihres Unternehmens einer der wichtigsten Faktoren. Die Banken, Versicherungen und Händler haben ein Interesse daran, dass die Kunden ihre Rechnungen zuverlässig und schnell bezahlen. Bevor ein Vertrag abgeschlossen oder ein Kredit gewährt wird, überprüfen Unternehmen oder Banken oft ihre Kreditwürdigkeit. Was ist das Verhältnis zwischen Bonität und Kreditwürdigkeit? mittelfristig bleiben sie Teil der Bonitätsprüfung der Banken.

Kreditinstitute überprüfen Ihre Kreditwürdigkeit – diese bestimmt die Kreditbedingungen.

Bei der Kreditaufnahme ist Ihre Bankbereitschaft einer der wesentlichen Faktoren: Durch die Beurteilung Ihrer Bankbonität bemüht sich die Bank, das Zahlungsausfallrisiko bei der Kreditgewährung vor Vertragsabschluss richtig abzuschätzen. Personen- und Sachkreditwürdigkeit. Bei der persönlichen Akkreditierung handelt es sich um subjektiv-persönliche Merkmale. Wesentliche Bonitätsrisiken ergeben sich aus der Aktualität und der Wirtschaftsleistung, wie z.B. Ertrags- und Vermögensstruktur.

Darüber hinaus werden auch bei einer der deutschsprachigen Kreditagenturen (z.B. SCHUFA, Creditrefrom Boniversum) Bonitätsangaben über den Antrag stellen. Die Kreditagenturen speichern Angaben darüber, ob Darlehen und Fakturen in der Zukunft verlässlich bezahlt wurden. Darüber hinaus können dort möglicherweise Angaben zu derzeit ausstehenden Krediten und Inkasso- oder Prozessdaten verfügbar sein.

Sind von der Kreditanstalt unstrittige Zahlungsausfälle aufgezeichnet worden, kann die finanzierende Bank diese nachvollziehen. Vor der Bonitätsprüfung durch die Kreditinstitute muss der zu prüfende Auftraggeber jedoch seine Zustimmung erteilen. Hat eine Kreditagentur negative Eigenschaften gegenüber einer Personen, so haben diese einen negativen Einfluss auf die Kreditwürdigkeit. Für die Bank heißt das zugleich, dass sich die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls für den Verbraucher und damit auch das Risikopotenzial für die Bank erhöht.

Bei der endgültigen Entscheidungsfindung der Bank hat die individuelle und wesentliche Bonität einen Einfluss auf mehrere Faktoren: 1) Kreditvergabe oder -ablehnung, 2) Kreditsumme und Laufzeit, 3) Zins oder andere Bedingungen. Bei der Kreditaufnahme ist zu berücksichtigen, dass z.B. aufgrund der oben genannten Einflussfaktoren der individuelle Angebotszinssatz erheblich von dem von der Bank angegebenen Zins abweicht.

Wenn die Bank beispielsweise einen Zins von „ab 3%“ auf Darlehen ausschreibt, kann Ihnen ein Zins von 6% oder mehr auf der Grundlage Ihrer individuellen und sachlichen Bonität vorgeschlagen werden. Daher ist es immer von Bedeutung, Ihre Kreditwürdigkeitsdaten im Auge zu haben und deren Korrektheit zu prüfen. So können Sie die Offerten der Bank besser verstehen und vermeiden, dass Sie durch falsche und/oder ungenügende Eingaben unfair geschädigt werden.

Durch den Einsatz von Bonitätsprüfungen ist der Teil der “ gesunden “ oder relativ soliden und moderaten Schulden in Deutschland nach Ansicht von Fachleuten jedoch auf die Seriosität und Gültigkeit des Bonitätsscorings zurück zu führen (Quelle: Creditreform Boniversum). Sie erhalten auch Hinweise darauf, welche anderen Optionen zur Verfügung stehen, um Ihre Kreditwürdigkeit zu erhöhen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.