Home > Online-Kredite > Derzeitige Zinsen für Kredite

Derzeitige Zinsen für Kredite

Je niedriger der Zinssatz, desto mehr Kunden können mit der gleichen Gesamtgebühr zurückzahlen.

Nachrichten

Die Berliner (dpa) – Knapp eine weitere Bundesmittelmilliarde soll den Staedten geholfen werden, Dieselfahrverbote zu umgehen und die oft zu hohe Schadstoffbelastung unter Kontrolle zu bringen. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) sagte nach einem Gespräch mit Stadt- und Landesvertretern in Berlin, ein fortlaufendes Fördersystem für kommunale Vorhaben werde um 500 Mio. EUR auf 1,5 Mrd. EUR erhöht.

Darüber hinaus werden 432 Mio. EUR für die Nachrüstung von Kleinlastwagen durch Handwerker oder Lieferdienste bereitgestellt. Die Gemeinden verlangten mehr Gewicht auf Angebote für Eigentümer von älteren Dieselfahrzeugen, die von Fahrverboten in abgasbelasteten Großstädten bedroht sind. Stadtverwaltungen verlangten mehr und mehr langfristige Mittel. Seine Abteilung wird in diesem Jahr, nicht wie zu Beginn des Jahres 2019 vorgesehen, die technische Regelung für die Hardware-Retrofitierung von Personenkraftwagen vorstellen: Ab dem zweiten Quartal können Retrofiteure Komponenten ausarbeiten, die nach ihrer Einschätzung etwa sechs Monauten dauern würden.

Dieselkraftstofffahrer sollten von speziellen Preisnachlässen der Automobilhersteller beim Wechsel zu einem umweltfreundlicheren Auto mitkommen.

Auch für Hardware-Retrofits, d.h. Motorumbauten zur besseren Abluftreinigung, wird es ein Angebot gibt.

Mit den zusaetzlichen 500 Mio. EUR handelt es sich nach Ansicht eines regierungsinternen Sprechers um weitere Zusagen, die der Konzern im kommenden Jahr machen kann. Die Berechtigungen können dann für die Jahre ab 2020 genutzt werden.

Der Zuschuss für den Umbau von Kommunalfahrzeugen und Bussen in seiner Heimatstadt betrifft bis zu sieben Prozentpunkte der Gesamtemissionen an Stickoxiden. Das Angebot der Automobilhersteller, modernere Autos zu kaufen, sollte verbessert werden, und Hardware-Upgrades sollten 2019 noch möglich sein. „â??FÃ?r die StÃ?dte ist die Autoindustrie nach wie vor herausgefordert, Hardware-Retrofit und AustauschprÃ?mien bundesweit und nicht nur in 15 StÃ?dten anzubietenâ??, sagte Helmut Dedy, GeschÃ?ftsfÃ?hrer des Deutschen Städtetages.

Bundesverkehrsminister Stephan von Greenpeace forderte: „Scheuer muss die Zuständigkeit für VW, Daimler, BMW und Co. übernehmen und sie zu einem obligatorischen Hardware-Upgrade drängen. Bislang wurden Entscheidungen im Wert von 600 Mio. EUR getroffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.