Home > Finanzsanierung > Finanzsanierungsvertrag

Finanzsanierungsvertrag

Sie erhalten schließlich kein Kreditangebot, sondern ein Angebot zum Abschluss einer Sanierungsvereinbarung. ¿Wie sieht eine finanzielle Restrukturierungsvereinbarung aus? Das Vaterland so schlechte Zeiten reagierten auf Deutsch, was finanzieller Sanierungsvertrag bedeutet. Wenn man sich das Angebot genauer ansieht, aber meistens stellt man fest, dass statt eines Darlehens nur ein finanzieller Sanierungsvertrag vorliegt oder man achtet und glaubt Petka begeistert von der bw-bank Baufinanzierung heute.

AVB: FALKENBERG FINANZIELLE RESTRUKTURIERUNG

Die vorliegenden AGB regelt das Rechtsverhältnis zwischen den Vertragsparteien des Sanierungsvertrages. Für den speziell mit dem Auftraggeber abgeschlossenen Auftrag ist in erster Linie maßgebend. Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen finden unabhängig davon Anwendung, ob der Kunde auf seine eigenen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, gleich welcher Couleur, verweist. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers haben keine Rechtswirkung, unabhängig davon, ob, wann und in welcher Weise ihnen diese Falkenberge zur Kenntnis gelangt sind.

Von diesen AGB in Einzelpunkten abweichende Einzelvereinbarungen gelten nur für den jeweiligen abgestimmten Vertrag und erfordern zu ihrer Wirksamkeit eine vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung von Falkenberg, worin sich die Auftragsbestätigung auf die AGB-Bestimmung beziehen muss, von der die Abweichung zu machen ist. Alle von Falkenberg abgegebenen Offerten sind stets verbindlich und binden d und dienen nicht der Leistungspflicht von Falkenberg.

Auch die in Broschüren, Magazinen, Anzeigen, Preisen, Websites und anderen Online-Diensten enthaltene Information über die von Falkenberg gebotenen Dienstleistungen ist nicht bindend. Maßgeblich sind nur die von Falkenberg in der Sanierungsvereinbarung und allen anderen Vertragsvereinbarungen explizit bekräftigten Bedingungen und Leistungsverzeichnisse. In der Sanierungsvereinbarung sind die Dienstleistungen und Zuständigkeiten von Falkenberg ausführlich dargestellt.

Sofern nicht anders angegeben, erbringt Falkenberg die vertraglichen Dienstleistungen branchenüblich und von Falkenberg ausgewählt innerhalb der üblichen Arbeitszeiten von Falkenberg. Von Falkenberg erbrachte Dienstleistungen, die nicht unter den im Auftrag oder in der Dienstleistungsbeschreibung genannten Umfang fallen, werden nach den von Falkenberg generell geltenden Vergütungen und Preisangaben separat in Rechnung gestellt.

Soweit nicht anders vereinbart, handelt es sich hierbei vor allem um Maßnahmen, die der Kunde oder Dritte nach Vertragsabschluss eigenverantwortlich gegenüber Kreditgebern, Ämtern oder Kreditinstituten im Hinblick auf die Vermögenslage des Auftraggebers ergreifen. Nur Falkenberg ist berechtigt, seinen Angestellten Anweisungen zu erteilen. Die Falkenberg AG bestimmt, welche Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sie für die Erbringung der Dienstleistung einsetzen wird und nach welcher Methodik sie das Konzept der finanziellen Restrukturierung entwickeln und umsetzen wird.

Falkenberg kann vor allem die Erbringung von Dienstleistungen an Dritte übertragen. Angestellte eines mit Falkenberg verbundenes Unternehmen sind keine Dritten im Sinn dieser Bestimmung. Stellt der Auftraggeber nach Abschluß des Sanierungsvertrages andere, neue oder zusätzliche Informationen über seine Gläubiger und/oder seine finanzielle Lage zur Verfügung, so ist Falkenberg befugt, dem Auftraggeber die dadurch entstandenen zusätzlichen Kosten in Rechnung zu stellen. Von Falkenberg werden keine zusätzlichen Kosten übernommen.

Die Kunden verpflichten sich, Falkenberg bei der Bereitstellung der vertragsgegenständlichen Dienstleistungen im geforderten Ausmaß zu unterstütz. Die in der Sanierungsvereinbarung genannten Monatsraten sind vom Kunden rechtzeitig an Falkenberg zu zahlen. Falkenberg hat der Auftraggeber die in der Sanierungsvereinbarung genannten Angaben und Unterlagen zur Verfügung zu stellen. Die dem Sanierungsvertrag beigefügte Gesamtvollmacht ist vom Kunden zu unterschreiben.

Wenn der Auftraggeber die gewünschte Kooperationsleistung nicht, nicht fristgerecht oder nicht in der verabredeten Form bereitstellt, gehen die daraus resultierenden Konsequenzen und Aufwendungen zu Lasten des Auftraggebers. Dauer und Beendigung sind im Sanierungsvertrag festgelegt. Jeder Beteiligte ist befugt, die finanzielle Restrukturierungsvereinbarung zu jedem Zeitpunkt in schriftlicher Form zu beenden. In jedem Falle hat der Auftraggeber Falkenberg von allen Ansprüchen von Kreditgebern, Ämtern oder Kreditinstituten freizustellen.

Im Falle einer unangemessenen frühzeitigen Beendigung oder im Falle einer Beendigung durch Falkenberg aufgrund einer Vertragsverletzung durch den Auftraggeber hat der Auftraggeber Falkenberg Schadensersatz zu erstatten. Alle Zahlungen an Falkenberg sind Netto-Preise in CHF und unterliegen der Umsatzsteuer in der jeweiligen Höhe. Aufwendungen von Falkenberg, die nicht in die Erbringung von Dienstleistungen einbezogen sind, sowie Aufwendungen, die sich aus Änderungen von Dienstleistungen ergeben (Ziffer 2a. 4.), orientieren sich am tatsächlich entstandenen Aufwand und sind – sofern nichts anderes in schriftlicher Form vereinbart ist – vom Auftraggeber separat zu bezahlen.

Sämtliche Vergütungen des Auftraggebers sind an Falkenberg unentgeltlich und ohne jeden Abzug auszustellen. Transfers werden auf Risiko des Käufers durchgeführt. Mahn- und Inkassokosten gehen zu Lasten der Auftraggeber. Kommt der Kunde in Verzug, ist Falkenberg befugt, dem Käufer Mahnspesen in Rechnung zu stellen und die Einhaltung aller Vertragspflichten auszusetzen, bis der Kunde alle Zahlungspflichten erfüllt hat.

Gegen Ansprüche von Falkenberg kann der Auftraggeber nur dann mit eigenen Ansprüchen aufrechnen, wenn seine Ansprüche gegen Falkenberg rechtskräftig festgesetzt oder von Falkenberg ausdrücklich und in schriftlicher Form bestätigt worden sind. Die Kundin garantiert, dass die von ihr gegenüber Falkenberg benannten Kreditoren vollumfänglich eingetragen sind und die gesamte Forderung vollumfänglich verbrieft ist.

Falkenberg gibt ihm ein spezielles Formblatt für diesen Zweck. Falkenberg garantiert nicht, dass die Kreditgeber des Auftraggebers auf Ansprüche gegen den Auftraggeber ganz oder zum Teil verzichtet oder Teilzahlungen durchführt. Insbesondere garantiert Falkenberg nicht den erfolgreichen Abschluss des Sanierungskonzeptes. Falkenberg hat der Auftraggeber alle Aufwendungen zu erstatten, die durch die Verletzung von Vertragspflichten durch den Auftraggeber entstehen.

Die Falkenberg GmbH ist nur für den dem Auftraggeber entstandenen Schaden haftbar, der in unmittelbarem Zusammenhang steht und vorsätzlich oder grob fahrlässig von Falkenberg oder von Falkenberg eingesetzten Hilfskräften und/oder Subunternehmern herbeigeführt worden ist. Jegliche Haftungsansprüche für leichtes Verschulden von Falkenberg oder seinen Erfüllungsgehilfen und/oder Subunternehmern sind grundsätzlich auszuschließen.

Falkenberg ist unter keinen Umständen haftbar für unmittelbare oder mittelbare Folge- oder Dritteinschlüsse usw., die sich aus oder im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website ergeben. Auch für einfache Fahrlässigkeit wird jede Verantwortung ausgeschlossen, wenn: der Auftraggeber die Vertragsbestimmungen nicht einhält; der Auftraggeber über seine Vermögenssituation unrichtige oder unrichtige Aussagen macht; nach Abschluß des Sanierungsvertrages mit seinen Kreditgebern, Behörden, Richtern oder Dritten über seine Vermögenssituation, insbesondere über seine Verschuldung, verhandelt; der Auftraggeber seine Mitwirkungs- und Auskunftspflichten nicht beachtet.

Falkenberg ist bestrebt, den Umgang mit unseren kundenbezogenen Informationen mit Sorgfalt zu betreiben und diese nur im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen des Bundes. Durch das Absenden der Aufforderung erklärt sich der Auftraggeber damit einverstanden, dass Falkenberg seine persönlichen Angaben erhebt und verarbeitet. Falkenberg ist befugt, die persönlichen Angaben zur verfahrenstechnischen und betrieblichen Verarbeitung und Leistungserbringung, zur Wahrung der Kundenbeziehungen und für eigene Marketing- und Werbungszwecke, insbesondere auch zur bedarfsgerechten Gestaltung und Weiterentwicklung seiner Dienste und für maßgeschneiderte Leistungsangebote zu nutzen.

Falkenberg ist auch befugt, die von Falkenberg erhobenen personenbezogenen Nutzungsdaten an Dritte weitergegeben, die mit der Bearbeitung von Nutzungsverhältnissen oder der Einziehung von Forderungen betraut sind, und diese an ausgesuchte Partnerunternehmen im In- und Auslande für Marketing- und Werbezwecke weiterzuleiten. Dem Kunden steht es frei, die Nutzung seiner personenbezogenen Nutzungsdaten für Werbe- und Marketingzwecke per Telefon oder Schriftverkehr auszusetzen.

Alle Lieferungen an die vom Auftraggeber von Falkenberg angegebene letzte Anschrift gilt als geliefert. Für seine Tätigkeiten im Rahmen des Sanierungsvertrages unterliegt Falkenberg dem Föderalen Gesetz zur Verhinderung der Geldwäsche und Terrorfinanzierung im Finanzbereich vom 11. September 1997 (GwG). Die Falkenberg AG ist auf erstes Anfordern hin dazu angehalten, Falkenberg die nach dem GwG verlangten Deklarationen, Auskünfte und Unterlagen zur Verfügung zu stellen, die die Falkenberg AG zur vollständigen Erfüllung ihrer Pflichten aus dem GwG benötigt.

Alle vertraglichen Absprachen, deren Abänderung und Ergänzung sowie andere Absprachen zwischen der Falkenberg Unternehmensgruppe GesmbH und dem Auftraggeber müssen schriftlich erfolgen und von beiden Vertragspartnern unterzeichnet sein, sofern sie bilateral sind, um wirksam zu sein. Für alle Rechtsstreitigkeiten zwischen den Parteien ist ausschließlich schweizerisches Recht unter Ausschluß des Völkerprivatrechts anwendbar. Ausschließlicher Gerichtsstand und Leistungsort ist der Geschäftssitz der Falkenberg Unternehmensgruppe in Deutschland.