Zinssatz für Immobilienkredite

Zins für Immobilienkredite

es gibt das Problem, dass sich die Zinssätze für Immobilienkredite täglich ändern. Festzinssatz, Sollzinssatz* in % p.a.

Wie hoch ist ein Festzinssatz mit einer Überprüfungsklausel?

Wir haben in einem früheren Beitrag die Vor- und Nachteile der zwei am häufigsten verwendeten Zinsen für Immobilienkredite erläutert: den fixen Zinssatz und den veränderlichen Zinssatz. Eine dritte Option gibt es jedoch: den Festzins mit Überprüfungsklausel. Die Verzinsung wird für einen bestimmten Zeitabschnitt fixiert und am Ende dieses Zeitabschnitts angepasst.

Diese Frist kann von Institut zu Institut unterschiedlich sein, ist aber in der Regel 3, 5 oder 10 Jahre. Nach Ablauf eines jeden Auditzeitraums haben Sie die Möglichkeit, entweder mit einem fixen Zinssatz weiterzumachen oder einen veränderlichen Zinssatz bis zum Ende des Berichtszeitraums und so weiter zu verwenden. Ein Beispiel: Sie schliessen einen Kontrakt für 20 Jahre ab, dessen Zinssatz nach 5 Jahren angepasst wird.

Sie beschließen nach den ersten 5 Jahren, den Festzinssatz für die zweite Periode aufrechtzuerhalten. Ändern Sie für die dritte Periode den Zinssatz auf einen veränderlichen Zinssatz. In der vierten Periode entscheidet man sich endlich wieder für einen Festzins.

Das Zinsniveau für Immobilienkredite befindet sich nach wie vor auf einem historischen Tiefstand.

Laut Frankfurt am Main liegt der Durchschnittszinssatz aktuell bei 1,46 Prozentpunkten (Stand: 6. Februar). Zur Veranschaulichung: Im Jahr 2008 mussten die Einkäufer noch durchschnittlich 4,6 Prozentpunkte Zins bezahlen, im Jahr 2013 rund 2,7 und mehr. In Einzelfällen können die Zinssätze jedoch stark variieren. Hinweise für Kreditnehmer: - Wähle einen Begriff: Aufgrund des tiefen Zinsniveaus ist es besser, eine Zinsbindungsfrist von mind. zehn Jahren zu gewählt.

Wenn Sie besonders nachhaltig disponieren wollen, können Sie sich auch für eine Festzinsperiode von 15 oder sogar 20 Jahren eintragen. Durch eine hohe Rückzahlungsquote - z.B. 3 Prozentpunkte statt der bisher üblich 1 Prozentpunkt Rückzahlung - wird das Darlehen rascher getilgt.

Dadurch werden über die gesamte Nutzungsdauer hinweg beträchtliche Kosten eingespart. Unabhängig von der vereinbarten Dauer können Immobilienkredite nach zehn Jahren gekündigt werden. Diese kann von den Kreditnehmern genutzt werden, um für den Rest der Frist einen vorteilhafteren Zinssatz zu haben.